• Gewürz “Piment d’Espelette” AOP, Bipia, 40gr

    • Sale!
    • 9,60 € 7,70 €
      Enthält 7% MwSt.
      zzgl. Versand

      Geeignet für: Gemüsepfannen, Bratkartoffeln, Reisgerichte, Fleisch, Fisch, Salate, Dips und Saucen.

      Mein Tipp: Pomme de terres sautées (in Öl gebratene, rohe Kartoffelwürfel) mit Fleur de Sel und Piment d’Espelette gewürzt.

    Das Piment d’Espelette ist eine Chili-Sorte, die durch ihre milde, leicht süßliche Schärfe mit dezenter Räuchernote charakteristisch ist. Das Gewürz wird aus der Frucht der Gorria gewonnen. Piment d’Espelette wird im Südwesten Frankreichs (Baskenland) um den Ort namens Espelette angebaut und besitzt eine geschützte Herkunftsbezeichnung (AOP – Appellation d’Origine Protégée). Das Kernanbaugebiet wird in 10 Kommunen kontrolliert – darunter Larressore, Standort des Handwerksbetriebes.

    Das Gewürz ist ein Klassiker in der baskischen Küche und lässt sich wie Pfeffer einsetzen.

     

    Herstellung: von Hand geerntet und entstielt, aussortiert, getrocknet (zunächst 15 Tage an der frischen Luft, dann ca. 48 bis 72 Stunden im Ofen) und gemahlen. Nur so wird eine gleichbleibende Qualität und ein einzigartiger Geschmack gewährleistet.

    Hersteller
    Bipia

    Bipia ist ein handwerklicher Betrieb mit Sitz im Baskenland, genauer gesagt in Larressore, das 5 km von dem Ort namens Espelette entfernt ist - umgeben von grüner Vegetation und dem Fluß la Nive. Der Südwesten Frankreichs ist bekannt für seine spezielle Chili-Sorte und das daraus gewonnene "Piment d'Espelette".

    Inhaltsstoffe

    100% Piment d’Espelette